Das Revier Freudenau rechtes Ufer ist unter den Wiener Donaurevieren etwas ganz besonderes. Ein Revier mit ganz besonderen Herrausforderungen und Möglichkeiten. Das Revier ist mittels Pkw, öffentlichen Verkehrsmitelln und dem Fahrrad ser gut erreichbar.  Einer der größten Vorteile bietet dieses Revier, man kann 365 Tage, 24h lang fischen gehen in einer für Wien ganz besonderen Atmosphäre. Man kann eine Vielzahl von verschiedenen Fischarten in den unterschiedlichsten Revierabschnitten fangen, lesen Sie weiter unten! Tageskarten sind erhältlich.

Revierabschnitt Winterhafen:
Der Freudenauer Winterhafen bietet alles, was einem Fischer Freude bereitet. Ein sehr ruhiges Wasser mit einem nur sehr mäßig schwankenden Wasserpegel. Ein idealer Platz für alle Friedfischer mit einem ausgezeichnetem abwechslungsreichen Fischbestand. Eines der letzten Donaureviere, wo man mit dem Auto in einem nur für Fischer abgesperrtem Bereich parken kann. WC-Benützung ist gegen eine kleine jährliche Reinigungspauschale möglich.

Revierabschnitt Vorhafen:
Der Vorhafen ist beidseitig bis zur Mündung in die Donau zu befischen. Bekannt für immer wieder kehrende kapitale Fänge mit der Spinnrute.

Revierabschnitt Donaukanal:
Der Donaukanal ist beidseitig von der Ostbahnbrücke bis zur Mündung in die Donau zu befischen. Man kann mit dem Pkw im Winterhafen parken und muss nur über den Hochwasserdamm gehen (5min) oder man parkt beim ehemaligen Gasthaus Winter auf der Simmeringer Seite. Ein interessanter Abschnitt für Liebhaber des Strömungsangeln oder Spinnfischens. Ein Tipp sind auch die Kühlwasserauslässe des Kraftwerks oder der Zulauf der Kläranlage!

Revierabschnitt Staubereich:
Damit ist das rechte Ufer der Donau oberhalb des Kraftwerks Freudenau gemeint. Ein tiefer, relativ ruhiger Bereich der Donau. Für den geduldigen Friedfischer eine interessante Möglichkeit für kapitale Fänge, z.B. Karpfen jenseits der 20kg.

Revierabschnitt freie Donau:
Der rechte Uferabschntt der Donau unterhalb des Kraftwerks. Wildes, schnell fließendes Wasser zeichnet diesen Bereich aus. Kapitale Barben sind nur ein Beispiel für die Fangmöglichkeiten in diesem Bereich.

Reviergrenzen: 
Donaustrom nur rechtes Ufer von Strom-Km 1921,750 bis zur Mündung des Donaukanals. Donaukanal von der Ostbahnbrücke (Simmering) bis zur Mündung. Ausgenommen ist das eingezäunte Gebiet des E-Werks Simmering. Freudenauer Winterhafen.

Vorkommende Fischarten: 
Karpfen, Hecht, Schleie, Wels, Zander, Brachse Aitel, Barbe, Barsch, Laube, Nase, Regenbogenforelle, Rotauge, Rotfeder, Rutte, Schied, diverse Weissfische.

Fischereiordnung:
Freudenau rechtes Ufer

Preise
:
Jahreslizenz:
Erwachsene:        161,00
Jugendliche:           81,00 

Tageskarten (1. Mai bis 30. September):
Mitglieder-VÖAFV:  21,00
Gäste:                  31,00







In Zusammenarbeit mit dem Hafen Wien wurden die Parkmöglichkeiten im Revier Freudenau rechtes Ufer neu definiert und erweitert.  Alle Kollegen, die eine Einfahrtsgenehmigung in den Winterhafenbesitzen, können nun wahlweise eine der folgenden vier Parkzonen benützen.  Für die einzelnen Parkzonen gelten jeweils besondere Bestimmungen (siehe unten).

Parkzone 1:
- Halten und Parken nur innerhalb der gelben Markierungen!
- Fahrzeuge müssen parallel zur Straße im Grünstreifen abgestellt werden, kein Schrägparken! 

Parkzone 2:
- Halten und Parken nur innerhalb der gelben Markierungen!
- Fahrzeuge müssen parallel zur Damm-Mauer in Richtung Praterspitz geparkt sein!

Parkzone 3:
- Das Parken innerhalb der gelben Markierungen (Parkzone) ist ab sofort bis auf Widerruf gestattet!
- Fahrzeuge müssen parallel zur Damm-Mauer in Richtung Praterspitz abgestellt sein!
- Ein Umkehren, sowohl in der Parkzone als auch am Treppelweg, ist nicht gestattet!
- Das Umkehren ist nur am Praterspitz gestattet!
- Parkverbot am Praterspitz, das Halten um Angelzeug auszuladen ist gestattet!
- Die Rückfahrt ist nur am Treppelweg gestattet!
- Fahrverbot am Damm und auf der Donaukanal-Seite!
- In dem markierten Bereich (orange Linien) vor und nach dem Hafentor ist das Fischen verboten!
- Die Markierungen gelten im 90 Grad Winkel zur Spundwand!

Parkzone 4:
- Halten und Parken nur innerhalb der gelben Markierungen!
- Fahrzeuge müssen parallel zur Damm-Mauer bzw. dem Zaun abgestellt sein!
- In dem markierten Bereich (orange Linien) vor und nach dem Hafentor ist das Fischen verboten!
- Die Markierungen gelten im 90 Grad Winkel zur Spundwand!

Allgemeine Bestimmungen:
- Die Durchfahrtsmöglichkeit in allen Bereich ist zu gewährleisten! (keine Zelte, Betten, usw.)
- Ein Spundwandkescher ist beim Fischen von den Spundwänden für jeden Fischer vorgeschrieben!
- Der Angelplatz ist unbedingt sauber zu halten!
- Bei Zuwiderhandeln folgt ausnahmslos und per sofort der Verlust der Einfahrtsgenehmigung!
- Anweisungen von Einsatzkräften,Hafenpersonal und  den Kontrollorganen ist unbedingt Folge zu leisten!


Parkordnung Freudeanu rechtes Ufer in deutsch

Parkordnung Freudenau rechtes Ufer in serbokroatisch


Informationsblatt zur Schirmzeltregelung